Integrierte Ländliche Entwicklung - Region nette innerste

Länge: 14 km
Dauer: 3 Stunden

Verlauf
Durch den Teil der Bockenemer Altstadt, der durch den großen Brand von 1847 nicht zerstört wurde, passieren Sie „Beguinenhaus“ und „Hl.-Geist-Kapelle – im Volksmund „Eierkapelle“ genannt. Über die alte Zollstation „Königsturm“ und einen Teil der „Via Regis“ gelangen Sie nach Köngisdahlum, einer ehemaligen Kaiserpfalz. Auf Höhe der alten Wassermühle gehen Sie durch die „Masch“ nach Bornum zum Hochofen. Durch den Ort und die Feldmark nach Bockenem zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt: „St. Pankratius“ und das „Museum der Zeit“ (geöffnet Sa. & So. von 15 – 17 Uhr).

logo pdf  logo gpx
  

© OpenStreetMap contributors - FootMap GmbH

große Kartenansicht

Zum Seitenanfang