Integrierte Ländliche Entwicklung - Region nette innerste

Länge: 40 km
Dauer: 3 – 4 Stunden
Start: Parkplatz „Glocke“ am Ortseingang Bockenem an der B 243

Verlauf
Bockenem, Schlewecke, Werder, Nette, Upstedt, Bültum, Störy, Hary, Königsdahlum, Wohlenhausen, Bornum, Königsdahlum, Bockenem
Diese Tour ist sehr vielfältig und auch für Familien geeignet. Sie führt aus Bockenem heraus Richtung Volkersheim. Auf dem Weg nach Schlewecke passieren Sie die Mühle Volkersheim. An der Kirche Schlewecke vorbei geht es nach Werder. Durch den Wald und dann am Waldrand entlang (evtl. absteigen) zum Denkmal am Weinberg mit schöner Sicht zum Brocken (wetterabhängig!). Über einen Feldweg geht es dann über Nette zur 1000-jährigen Linde nach Upstedt. Durch die Feldmark weiter über Bültum und Störy nach Hary, wo eine Einkehr im Hofcafé möglich ist. Dann geht’s zum Dillsgraben, Niedersachsens größtem Erdfall. Über Königsdahlum und Wohlenhausen weiter nach Hermann II, einem ehem. Kalischacht. Dann eine 15%-Steigung hinunter (!) und über die Straße auf den Radweg (ehem. Bahntrasse) zum Hochofen in Bornum. Durch die „Masch“ nach Königsdahlum. Dort treffen Sie auf den alten Königsweg und folgen ihm bis zum Königsturm, einer alten Zollstation. Auf dem Radweg an der B 243 weiter nach Bockenem. Dort sind im „Museum der Zeit“ Turmuhren aus mehreren Epochen anzuschauen. Interessant auch die Altstadt, mit weiteren Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten zur Einkehr.

logo pdf  logo gpx
  

© OpenStreetMap contributors - FootMap GmbH

große Kartenansicht

Zum Seitenanfang